Vom 07.10. bis zum 14.10.2011 waren wir mit Roberts Schwester und ihrem Mann auf Texel.

 

Ich habe ausnahmsweise kein Reisetagebuch geführt - was jetzt dazu führt, dass ich nicht mehr wirklich ALLES zusammenkriege…

 

 

 

Gewohnt haben wir im "Bungalowpark Gortersmient" direkt am Waldrand bei Dennenbos.

 

 

Eine wirklich schöne Ecke… Morgens konnte ich direkt mit den Wuffels in den Wald auf der anderen Straßenseite "fallen", damit sie dort ihre Geschäfte erledigen konnten. Von dort aus ging es weiter durch den Wald, dann durch groooooße Heideflächen und dann über zwei Dünen zum Meer - toll !

 

 

 

 

 

 

Wir waren natürlich auch in Den Burg, der größten Stadt auf Texel. Dort konnte man ein bisschen "shoppen", Eis essen, bummeln…

 

 

 

 

Überall grüßen Produkte aus Texel - Felle und Wolle von den Texel Schafen, Milchprodukte von denselbigen, Kräuterschnaps ( Juttertje ), Texel Bier und, und, und…

 

 

 

Wir waren auch an der Ostküste der Insel in Oudeschild, der einzigen Hafenstadt ( wenn man vom Fähranleger in t'Horntje mal absieht )...

 

 

 

 

...und in Oosterend, dem ältesten Dorf auf Texel.

 

 

 

 

Wir waren im Norden in "De Cocksdorp" und im Westen in "De Koog".

 

 

 

 

Die Naturschutzgebiete "De Muy" und "De Slufter" haben wir natürlich auch besucht.

 

 

 

 

Wir sind viel gewandert ( hier helfen die Holländischen Fietsrouten-Karten enorm ! )…

 

 


 

 

 

 

…und wir waren natürlich viel am Strand, an ganz verschiedenen "Knoppunten"…

Da ja bereits Herbst war, durften wir mit Paula an alle Strände.

 

 

 

Das Wetter war durchwachsen aber wir hatten viel Glück und eigentlich nur einen Tag richtig viel Regen.

 

Alles in allem war es eine sehr schöne Woche - hier waren wir bestimmt nicht zum letzten mal...

 

Die Fotos vom Urlaub findet Ihr *hier*

 

 

Und *hier* geht's zum Blogeintrag…