Kurz drauf folgte der Ausblick von der "Fischersruh"...

Dann ging es rauf in Richtung Burg, auf deren besichtigung wir allerdings verzichteten. Von da aus ging es noch mal kurz in ein Wäldchen und dann zurück zum Auto.

Auf dem Rückweg nach Waischenfeld hielten wir noch mal an der Aussicht zur Burg Rabenstein, an der wir vor ein paar Tagen bereits bei "dramatischem" Himmel fotografiert hatten.

 

 

 

 

 

 

Ein Freeclimber unterwegs...

Jetzt war tolles Abendsonnenlicht und wir machten noch mal eine kleine Fotosession. Hier übrigens ein Blick auf Kirchahorn, wo wir vor zwei Jahren häufig bei unseren Touren gestartet sind.

Dienstag 15.10.2013  Heute morgen regnete es aus Kübeln. Wir machten also langsam und beschlossen nach Bayreuth zu fahren. Dort parkten wir so, dass wir erstmal in den großen Hofgarten kamen, den wir vor zwei Jahren schon so toll fanden. Da konnten Wuffels erstmal ein bisschen laufen, schnüffeln und genießen. Von da aus ging es in die Fußgängerzone. Happy fand den Ausflug nicht wirklich toll - aber auch nicht ganz so katastrophal wie in Bamberg. Es begann wieder heftig zu regnen und wir machten einen Zwischenstopp in einem Café. Anschließen bummelten wir weiter und wir fanden sogar ein "Hutgschäfterl" und Robert erstand doch tatsächlich endlich einen neuen Hut ! Dann wieder durch die Fußgängerzone zurück und noch mal durch den Hofgarten für die Wauzies. 

Mittwoch 16.10.2013 Heute war das Wetter zwar durchwachsen aber trocken. Wir beschlossen in den Kellerwald bei Forchheim zu fahren und dort eine Runde zu drehen. Sehr hübsch. Dort gibt es Nordik Walking Strecken der AOK mit Tipps von Rosi Mittermeyer und Christian Neureuther ;-). Leider waren die nicht wirklich gut beschildert. Wir hatten uns zwar eine mittlere Strecke rausgesucht - aber irgendwo hörte dann die Markierung auf bzw. war sehr lückenhaft. Aber wir haben trotzdem eine schöne Runde gedreht. Der Kellerwald heißt übrigens so, weil dort in den Felsen jede Menge kleine Brauereien ihre Bierfässer zum Reifen lagern und auch dort ausschenken. Wir waren ja nun im Herbst an einem Wochentag und vormittags dort. Ich glaube an der Keller-Ausschank-Meile möchte ich zu gewissen Zeiten NICHT sein…

Danach sind wir nach Forchheim rein gefahren. Eine richtig hübsche kleine Stadt mit ganz vielen alten Fachwerkhäuschen und kleinen Patrizierhäusern. Leider führt auch dort der Autoverkehr durch das Städtchen durch - aber eigentlich nicht ganz so wild. Unser kleiner Terrier fand das aber natürlich trotzdem gruselig.

Allerdings war auch Robert ( wahrscheinlich in Erwartung von Happys Reaktion ) nicht so gut drauf. Die Kombi ist dann schon doof. Wir schauten uns Forchheim an und ich konnte ein paar Fotos machen.

Später in Waischenfeld, zogen wir noch mal los, hinten raus aus dem Garten und gegenüber der Wiesent einen ziemlich steilen Bergpfad hoch. Dort oben fanden wir dann auch einen Weg, der uns im Bogen zurück zur Vorstadt brachte. Sehr hübsch. Es gab auch einige nette Ausblicke, u.a. auf die Gaststätte "Jöbstel", wo wir mit Stefan zum Essen waren.

Donnerstag, 17.10.2013 Heute haben wir wieder eine GPSies Tour gemacht. Es ging in Großenlohe los und führte uns ca. 7 km in einem tollen Rundweg durch Wiesen und Wälder. Auch hier war es zwischendrin schwierig den richtigen Weg zu finden, da derjenige, der den Weg aufgezeichnet hat, offensichtlich zu wenige Punkte hat aufzeichnen lassen. Aber es ging dann irgendwie.

 

Wir hatten tolles Wetter und dementsprechend boten sich uns auch schöne Motive. Die Farben haben sich in den letzten Tagen extrem toll entwickelt. Es ist in den zwei Wochen schon viel bunter geworden.

Zwischendrin zogen immer mal wieder dunkle Wolken auf und sorgten für großartige Lichtstimmungen, wenn die Sonne wieder durchbrach...

 

 

 

 

 

 

Freitag, 18.10.2013 Unser letzter ganzer Tag vor Ort… Wir beschlossen zur Burgruine Neideck zu wandern, der größten erhaltenen Ruinenanlage in der fränkischen Schweiz. Morgens habe ich noch mal ein bisschen mit den Mädels im Garten gespielt... und dabei gleich nochmal ein paar Vergleichsfotos gemacht. Wenn man die Gartenfotos aus den ersten Tagen, mit denen von heute vergleicht, sieht man schon einen Unterschied in den Farben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Parapluis...

 

 

 

 

 

Blick auf den Steinernen Beutel vom Garten aus...

Direkter Vergleich am 18.10...

...und am 06.10.2013 .

...und dann ging es los, in die Nähe von Muggendorf. Die Wanderung führte ca. 7 km durch die "Markt Wiesenttal". Wir hatten "Herrgottswetter" und so machte es gleich doppelt Spaß.

Paula versuchte sich bei einer längeren Fotopause an diversen Mauseöchern - und so sieht man dann aus... ;-)

 

 

 

 

 

 

 

An der Ruine gab es Motive ohne Ende. Ohne die Wuffels hätten wir wahrscheinlich einige Stunden dort verbracht…

 

 

Auf dem Rückweg, kamen wir an einer kleinen Gruppe Buchenschleimrüblingen vorbei. Dort musste Robert dann noch mal eine längere Pause machen.

Es war schon recht spät, als wir zurück an der FeWo waren. Ich holte nur kurz mein Stativ und wir fuhren rauf zum Steinernen Beutel um zu schauen, ob wir vielleicht ein paar Vollmondfotos schießen können.

Die Wuffels blieben für diese Zeit dankbar im Auto. Wir liefen zu der ausgesuchten Stelle, bauten die Stative auf, machten ein paar Probebilder und warteten auf den Mond.

Mmmmmhhh, der ließ auf sich warten. Wir rückten ein Stück von unserem ursprünglichen Platz ab - und da sahen wir ihn auf einmal, hinter einem Baum auftauchen. Schnell liefen wir ein Stück näher zur Burg und bauten noch mal auf.

Und dann sind doch noch ein paar schöne Bilder dabei rumgekommen… Danach Reste essen und packen.

Samstag, 19.10.2013 Der letzte Morgen. Wir frühstückten in Ruhe, beluden das Auto und brachen ( in Absprache mit unserem Vermieter ) zu einer letzten Runde an der Wiesent mit den Wuffels auf. Der Abschied fiel schwer, da auch heute wundeschönes Wetter war. Aber gegen 12.00 Uhr machten wir uns dann auf den Weg nach Hause und kamen völlig Problem- und Staulos in Krefeld an.

*hier* geht es zu noch mehr Fotos bzw. den verwendten Fotos in groß

 

*hier* geht es zum Blogeintrag