Nochmal Maasdünen...

...und da so ein Wochenende ja zwei Tage hat, waren wir dann auch heute nochmal in den Maasdünen.Diesmal an altbekannter Stelle, am Jachthuss op den Hamert. Wir haben den ursprünglichen "weißen" Rundweg etwas erweitert, weil wir an der ein oder anderen Stelle andrere Wege eingeschlagen haben, weil es dort so gut aussah. Insgsamt waren wir 5,36 km unterwegs - diesmal knapp 3 Stunden mit etlichen Fotostopps.

Dieser Blick bot sich uns, nachdem wir das erste kurze Teilstück durch den Wald verlassen hatten und im Heidegebiet um die Ecke bogen.

Die Bilder im Blog lassen sich übrigens seit ein paar Wochen vergrößern ( durch anklicken ). Bei so einem Panorama durchaus lohnenswert ;-)

Die Heide ist hier nicht so flächig rot, wie gestern am Eendenmeer. Hier sind immer wieder größere Grasflecken dazwischen, die aber jetzt auch besonders toll aussehen, durch die fast goldenen Färbung.

Das Häppchen wartet, während Robert auf der Bank steht zum fotografieren.

Hier geht es weiter... Die Sandwege sind bei den Mädels sehr beliebt. Besonders Happy liebt es hier zu laufen und wird zwischendrin immer mal wieder zur "Rennsemmel" :-). Es darf nur nicht zu heiß werden - da heute zwischendrin dann doch häufiger die Sonne rauskam, war es schon grenzwertig - aber wir haben zwei Wasserstellen entdeckt, an die auch die Wauzies ran ( und rein ) konnten. Also alles gut...

Um uns herum summselte und brummselte es übrigens kräftig. Im Gebiet stehen mehrere Bienenstöcke und jetzt wird natürlich der Nektar für den Heidehonig gesammelt.

Blick auf das Pikmeuwenwater, ein kleiner See, der allerdings eingezäunt ist und in den die Hunde nicht rein können.

Die übliche Stelle für das Hundefoto - da wir hier aber immer zu Hochsonnenstandszeiten ankommen, ist das Foto immer irgendwie merkwürdig...

Nochmal ein letztes Panorama - es war natürlich wunderschön - und trotz Sonntag, Traumwetter und Heideblüte verhältnismäßig leer.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0