Flöthbachrunde

Heute haben wir Paula einen Gefallen getan und unseren Sonntagsausflug mal im heimischen Umkreis gemacht. Das heißt ganz wenig Autofahren und trotzdem eine schöne Runde laufen...

Wir waren also im Hülser Bruch unterwegs. Start am Langen Dyk, dann am Flöthbach entlang, durch die Felder und die ersten Anfänge von Hüls und dann über den Planker Dyk wieder in Richtung Wald. Dort noch einen Schlenker über den Sprudeldyk und wieder zurück zum Auto. Insgesamt 5,86 km in 2:17 Stunden - allerdings mit ein paar Fotopausen...

Der Flöthbach führt zur Zeit tatsächlich ausreichend Wasser - kein Wunder, bei dem "Sommer".

Robert unterwegs mit der kleinen Oly-Ausrüstung :-)

Nach dem ersten Waldstück, kommt man neben Pferdeweiden raus. Dort gab es eine kleine Fotopause...

Zwischen den Pferdeweiden, stehen Sonnenblumen...

Da Robert länger fotografiert hat und an der Stelle eine Bank stand, habe ich die Zeit genutzt und für die Mädels ein paar Leckerchen geworfen - und dann versucht das Ganze mit der Kamera fest zu halten... Schaut mal - einfach die Bilder anklicken, wenn Ihr sie größer sehen wollt ;-)

Danach geht es raus auf die Inrather Straße - sehr zu Happys Unbill ;-). Aber das ist ein sehr beschauliches Stückchen Straße mit vielen netten alten Häusern - im späteren Verlauf sogar für den Durchgangsverkehr gesperrt.

In dem gesperrten Teil gab es nette Blicke auf Korn und Kühe...

Nachdem wir die ersten Häuser von Hüls passiert hatten, ging es wieder ins Feld.

Robby im Blumenfeld...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich war natürlich auch in dem Feld... :-)

...und das ist schon mein letztes Bild von diesem Tag. Der Graureiher saß auf einer abgemähten Wiese und flog dann doch auf.

 

Eine schöne Runde ( das wußten wir schon ) - man muss nicht immer weit fahren ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0