Bilder vom zweiten Zoobesuch im April 2016

Wir waren ja in unserem Urlaub noch ein zweites Mal im Krefelder Zoo - ohne Hunde, nur zur Fotosession. Die Bilder war ich schuldig geblieben und sie folgen nun hier.

 

Die Nashörner haben eine neue Außenanlage bekommen und die war gerade erst ein paar Tage geöffnet, als wir am 12.04.2016 dort waren. Jetzt können Usoni ( den man oben auf dem Foto sieht )...

...und Nane ( hier noch mit Tochter Kibibi im Vordergrund, die aber mittlerweile im Rahmen des europäischen Erhaltungszuchtprogramms in einen französischen Zoo umgesiedelt ist ) gleichzeitig auf die getrennte Außenanlage. Ein schönes Gelände mit Schlammkuhle und einigen tollen Beschäftigungsmöglichkeiten.

Der Pinselohschwein-Eber

Und eines der Weibchen

Den chinesischen Muntjak haben wir ja bereits einen Tag vorher bewundert. Heute sahen wir dann auch das Jungtier im Gehge.

Heute war Kidogo wenigstens für eine kurze Kontrollrunde im Außengehe unterwegs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seine Damen nebst Nachwuchs, zogen es noch vor drinnen zu bleiben. Zum fotografieren eher schwierig.

Im Affentropenhaus ging es dafür schon etwas munterer zu. Offensichtlich gab es bunte Magazine zur Beschäftigung...

Der geneigte Orang Utan liest was über Pinguine :-)

"Lach nicht - ich kann das"

Andere "lesen" in einem leeren Eimer

Und Jungtier Changi denkt noch darüber nach, was sie anstellen könnte

Etwas weiter, bei den Schimpansen, war nur einer aktiv...

Der Rest lümmelt sich eher rum.

Natürlich waren wir auch nochmal bei den munteren Gesellen in der Pinguin Voliere...

 

 

 

 

 

 

 

Stimmt... ;-)

Auch die Inka Seeschwalben mischten wieder mit. Sie haben übrigens offensichtlich die Angewohnheit, Ihr Futter zu waschen, das habe ich in der Zeit dort häufiger beobachten können...

Da Robert noch länger in der Voliere bleiben wollte, machte ich einen Abstecher ins Regenwaldhaus, wo eine Kolonie Blattschneiderameisen wohnt. Immer wieder faszinierend, was die kleinen Tierchen so wegschaffen.

Die Schildkröten machten sich gerade über ihre leckere Mahlzeit her...

...während der Weißgesichts-Saki lieber auf dem Anakonda-Gehege ein paar Blätter mümmelt.

Zum Schluss bin ich dann noch in den Schmetterlingsdschungel rüber gehuscht. Und das sind dann auch die letzten Bilder für diesen Tag...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0