Wir haben ein neues Wanderbuch...

 

 

 

 

 

 

Robert hat zu Weihnachten ein neues Wanderbuch vom Niederrhein bekommen. Wir mögen die kleinen Bücher aus dem Droste Verlag sehr gerne. In diesem gibt es 24 Rundwanderwege, die immer irgendwo an der Niers liegen - von der Quelle bis zur Mündung. Und zu Roberts großer Freude, gibt es alle Routen auch als GPS Download :-) - da freut sich das Spielkind...

Wir haben zwischen Weihnachten und Neujahr die Route 09 ausprobiert "Zwischen Langendonker Mühle und Dorenburg", die ca. 6,5 km lang ist.

 

 

Los ging es am Parkplatz am Eisstadion in Grefrath - was zur ersten Komplikation führte. Es war Sonntag und der Parkplatz war brechend voll. Kurz vorher gibt es aber noch einen kleineren Parkplatz, der zum Freibad gehört, wo logischerweise nix los war ;-).

 

 

Der Weg geht zuerst durch den Grefrather Stadtpark und dann noch durch eine kleine Siedlung - Happy war "not amused" :-) Auf dem Bild sind wir aber bereits auf dem Feldweg an der Niers angekommen, und die Terrier-Welt war wieder in Ordnung.

Paula macht eine Bestandserhebung bei den Grefrather Nagern...

An einer Brücke über die Niers. Hier steht die Langendonker Mühle, an der wir ein paar Fotos machten...

Die Mädels mussten derweil natürlich mal wieder warten...

In diese Richtung ging es dann weiter, wieder an der Niers entlang in Richtung Tonis Bauerncafé - das allerdings geschlossen war...

Viele Motive ergaben sich jetzt nicht mehr...

Nach diesem Feldweg führt die Route dann wieder von der Niers weg, zum Teil durch bebautes Gebiet, dann wieder durch Felder zurück zum Parkplatz. Den Besuch des Freilichtmuseums Dorenburg haben wir uns dann auch gespart. Es war dort sehr voll durch den Sonntag...

 

Ein schöner, nicht so langer Weg, durchaus geeignet für Kinderwagen oder Hundekarren. Es sollte nur nicht tagelang geregnet haben, dann werden die Wege zum teil sehr sumpfig - bei uns ging es noch gerade.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0