Mit Uta und Anka an der  Niers

Heute haben wir mit Uta und Anka zusammen eine Runde an der Niers in Grefrath-Oed gedreht. Uta zeigte mir eine fantastische Runde ! Wir waren zwar auch schon dort, sind aber auf der anderen Seite der Hauptstraße an der Niers gestartet. Diese Runde hier ist viiiiiiiel schöner ;-)

Die Ecke ist wirklich toll - dazu schönes Wetter, blühende Bäume, beginnendes Grün - *hach*


...und wenn man unsere Mädels fragt vor allem WASSER !!!

Ca. 10 Minuten nach dem Loslaufen, stand eine Schafherde im Feld. Wir waren gespannt, wie Anka reagiert. DAS fand sie ja spannend ! Endlich mal etwas, was sie kennt. Sie konnte sich nur schwer losreißen ;-)

Ja, ich weiß dass Anka auf dem Bild unscharf ist - aber ich finde den Blick so genial süß... Ich hatte sie gerufen, damit sie mal in meine Richtung schaut :-)

Ich sehe förmlich die Sprechblase über ihrem Kopf... "Hast Du gesehen ? Da stehen Schafe ! Toll, sowas kenne ich !"

Meine Mädels warten brav, bis ich fertig mit der Paparazzi-Nummer bin.

Ein "Abzweig" im Flussverlauf

An der Stelle war Paula ganz "wuschig" - ein Stückchen weiter, hat sie einen Fasan aufgestöbert...

Der Riesenbaumstamm lud zum hochspringen ein... Da muss dann natürlich ein Foto gemacht werden.

Das Häppchen wurde natürlich rauf gehoben ;-)

Anka fand das mit dem Hochspringen noch etwas merkwürdig und wartete lieber unten - macht ja nix :-)

"Gegend" mit Türmchen

Nach ca. 1 Stunde kommt man an eine tolle Strandstelle. Das haben die Hunde erstmal ausgenutzt - und sei es nur zum Trinken.


Das lange, dünne Grüne übrigens, dass sich wie ein roter Faden durch die heutigen Fotos zieht, ist Paulas Schleppleine, die fast die ganze Zeit wirklich geschleppt ist ( d.h. ich hatte sie nicht in der Hand ). Das erste mal mit "Begleitung" ( Uta und Anka ) und dann auch noch in neuem Gelände und trotz Fasan. Das Paulchen hat sich suuuuuuper geschlagen !!!

Happy "kneippt" ;-)

Schön zu sehen, dass sich die beiden "großen" Mädels nicht unsympathisch sind. SO nah, hätte sich Paula nicht zu Leni gesellt ;-) - nicht falsch verstehen, Leni und Paula konnten prima miteinander spazieren gehen. Die waren sich gegenseitig einfach egal, solange keine Ressourcen im Spiel waren. Aber so nah traute sich Paula nicht an den Flauschefuchs ran...

Da huscht Anka durchs Bild ;-)

Uta wollte Anka ins Wasser locken und warf mal ein kleines Stöckchen vorne ins Wasser - aber damit konnte sie nichts anfangen. Happy hat das Stöckchen dann heldenhaft gerettet...


Happy findet den "neuen Fuchs" glaube ich ein bisschen langweilig. Der kleine Terrier und Leni hatten ja ein ganz spezielles Verhältnis ;-) Beide völlig "gaga" was Wasser angeht und manchmal musste man sich tatsächlich wegen eines Leckerchens anzicken oder Happy versuchte den "großen Macker" zu markieren, wurde von Leni allerdings nicht wirklich für voll genommen ;-) Sehr zum Ärger des kleinen Terriers :-)

..."Ich hab das Stöckchen gerettet. Krieg ich jetzt ein Lecker ???" :-)


Anka hat, nachdem sie das gesehen hat, tatsächlich einmal ein kleines Stöckchen aus dem Wasser geangelt. Leider stand Uta davor - es gibt also keine Bilder ;-). Das nächste Stöckchen musste dann aber von Paula gerettet werden...


Es war eine tolle Runde in traumschöner Kulisse, bei wunderschönem Wetter mit vielen neuen Eindrücken für Anka und einer halbfrei laufenden Paula... Schön war's !

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Deb (Donnerstag, 12 Mai 2016 09:23)

    Hallo! Toller Bericht!! :-) wir sind mit unseren 4 Hunden neu zugezogen ( Straelen ) und würden uns über Tipps für Hunderunden ohne Leinenpflicht gerne am Wasser sehr freuen.
    Vor allem - wo kann man z.B. an der Niers parkn?!
    Herzliche Grüße
    medline.deb@gmail.com

  • #2

    Gaby Westphal (Sonntag, 15 Mai 2016 22:13)

    Danke